Mein Name ist nü und ich bin sechzehn.
Momentan liebe ich das Leben. Es geht schnell vorbei, aber nur, weil ich so viele lustige Dinge zu tun habe.
Okay, die letzten Wochenenden waren nichts, geprägt von Lernen und Schule und Informatik.
Nein, die Wochenenden sind nicht schön.
Schöner ist eigentlich das, was zwischendrin passiert. Die vielen Begegnungen mit den Menschen, die ich am meisten schätze, die vielen Gesten, die uns zu Menschen machen, und die vielen Gespräche, manchmal oberflächlich und manchmal so tiefsinnig, dass man damit den Boden der Meere erreichen könnte.
Und all diese Bücher und Geschichten!
Die Hälfte meines Daseins verbringe ich momentan in Traumwelten, das weiß ich.
Dort ist es aber viel schöner als in der Realität.
Obwohl, in dem einen Buch sterben gerade tausende von Menschen an Zyankali und draußen fällt der Schnee.
Leise, weise, wie Puderzucker überzog er gestern alles. Die Straßen, die Berge, die Bäume und sogar die Pferde.
Vielleicht ist die Realität doch nicht so unschön, wie man immer sagt.

13.12.09 18:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung